Springe zum Inhalt

Effektive Hypnose

Worte, die wirken

Und damit sie noch besser wirken können, benutze ich hier auf den Seiten der Effektive Hypnose das „Du“, denn darauf hört das Unterbewusstsein besser als auf das formelle „Sie“. Falls „Sie“ gesiezt werden möchten, sagen Sie Bescheid und wir können das natürlich gerne in den Momenten tun, in denen Sie nicht auf dem Hypnose-Sessel sitzen.

Die therapeutische Hypnose wurde 2006 (in den USA bereits in den Fünfzigern!) vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie in Deutschland als wirksam anerkannt. Und in der Tat schrieben schon lange vorher Psychotherapeuten darüber, wie wirksam sie wirklich ist.

In einem Artikel von Alfred A. Barrios („Hypnotherapy: A Reappraisal“, in: Psychotherapy: Therory, Research and Practice, 1970) geht es um die Erfolge der anerkannten Therapiemethoden. Seine Ergebnisse lesen sich wie folgt:


Psychoanalyse: nach durchschnittlich 600 Sitzungen kamen 38% der Patienten zu einer Klärung

Verhaltenstherapie: nach durchschnittlich 22. Sitzungen kamen 72% der Patienten zu einer Klärung

Hypnotherapie: nach durchschnittlich 6. Sitzungen kamen 93% der Patienten zu einer Klärung


Aber was ist Hypnose, Hypnotherapie oder Hypnosetherapie denn nun eigentlich? Viele kennen die Showhypnose, in der die „Opfer“ komplett willenslos ihrem Hypnotiseur gehorchen, sehr zur Belustigung des Publikums. DAS machen wir in meiner Praxis nicht. Ihr habt jederzeit die Kontrolle und könnt Euch auch an alles erinnern, was wir besprochen haben.

Kurz zusammengefasst: Hypnose ist ein alltägliches Phänomen. Wenn wir fernsehen, Auto fahren oder lesen sind wir in einem hypnotischen Zustand. Wir sind ganz versunken in einer Art von Trance. Auch kurz vorm Einschlafen sind wir in einem entspannten offenen Zustand, in dem Suggestionen hervorragend wirken. Kannst also hypnotisiert werden? Na klar.

Wir befinden uns eh in einer ständigen Selbsthypnose. Denn wann immer wir uns selber negative Dinge voraussagen (oder auch gesagt bekommen) und darauf fokussieren, setzt unser Unterbewusstsein alles daran, diese Gedanken Realität werden zu lassen. Ungefiltert. Es denkt nämlich nicht, sondern führt nur aus. Allerdings laufen wir 95% des Tages auf dem Autopiloten und werden von eben diesem Unterbewusstsein gesteuert. Meistens ist das gut, denn wer möchte jedes Mal darüber nachdenken, mit welchem Fuß die Bremse betätigt wird. Nur manchmal ist es nicht gut und die Anweisung, Ängste oder Sorgen wahr werden zu lassen, wird ausgeführt.

Oder nehmen wir mal ein ganz konkretes Beispiel: das Rauchen. Jeder von uns weiß, dass Rauchen schädlich ist, aber es ist trotzdem schwer aufzuhören, denn während unser Verstand sich „bewusst“ darüber ist, wie gesundheitsgefährdend es ist, haben wir das Unterbewusstsein vielleicht damit programmiert, dass Rauchen gleich Entspannung ist. Oder soziales Beisammensein. Klar will es das nicht aufgeben. Und genau da setzen wir an. Wir nutzen dieses alltägliche Phänomen Hypnose als Technik, um das wieder gerade zu biegen, was wir früher einprogrammiert haben. Wir teilen dem Unterbewusstsein nun ganz gezielt mit, was wir wirklich wollen und wie unser Leben aussehen soll. Denn es ist der ‚magische‘ Teil des Gehirns. Es hat die Macht zu verändern. Und Veränderung kann so ganz schnell gehen.

So sieht das in der Praxis aus:

Die therapeutische Hypnose ist eine Art fokussierte Aufmerksamkeit im entspannten Zustand. Du bekommst dabei alles, was passiert, voll mit und bist jederzeit in Kontrolle. Wir teilen in Trance dem Unbewussten liebevoll, aber eindrücklich in gezielt gesetzten Suggestionen mit, was es jetzt verändern soll. Demnach ist eine Hypnose-Sitzung in der Praxis eine Turbo-Therapie. Mit reinem Reden ist es in der Regel nicht möglich, so schnell und effektiv zum Ziel zu kommen. Deshalb reichen wenige Sitzungen.

Der Schwerpunkt meiner Praxis ist die Behandlung von Depressionen, Zukunftsängsten und dem Umgang mit negativen Emotionen. Hier greife ich nicht nur auf die Hypnose zurück, sondern nutze eine Kombination von Hypnose, Tools der modernen Gehirnforschung und ACT-Therapie (eine moderne Form der Verhaltenstherapie, wissenschaftlich eine der am besten erforschten Methoden und überaus wirksam). Diese Kombination ist nach eigener Erfahrung absolut unschlagbar und am nachhaltigsten. Denn es kommt auch sehr darauf an, wie Du tickst. Reine Kopfmenschen zum Beispiel nur mit Hypnose zu behandeln, ist oft nicht die effektivste Form der Therapie. Ich gehe nach Deinem Persönlichkeitstyp und was Du genau brauchst, damit es Dir schnell besser geht.

Ruf mich einfach an oder schreibe mir eine Email mit Deiner Telefonnummer oder über das Kontaktformular oder erkundige Dich nach Deinem spezifischen Thema, indem Du etwas herunter scrollst. Auf der linken Seite sehen die Gerne-Leser typische Hypnose-Therapiefelder. Sollte Deins nicht dabei sein, werden wir in dem oben erwähnten kostenlosen, unverbindlichen Vorgespräch besprechen, ob und wie Hypnose Dir helfen kann.