Springe zum Inhalt

Flugangst

Die Angst vor Kontrollverlust beim Start, über den Wolken, bei Turbulenzen, bei der Landung…

Marja kriegt schon die Krise, wenn sie den Flug nur bucht. Jay ist da noch ruhig, aber im Taxi auf dem Weg zum Flugzeug kriegt er Muffensausen, denn ist es doch völlig unlogisch, dass ein so grosses Metallteil fliegt. Und Gerd nimmt dann doch lieber das Auto, auch wenn er damit sich viel größeren Gefahren aussetzt als beim Fliegen.

Fliegen ist nämlich eine sehr sichere und effiziente Methode, sich von A nach B zu bewegen. Statistisch betrachtet passieren Abstürze äußerst selten und selbst starke Turbulenzen sind nicht Alltag im Leben eines Vielfliegers.

Nichtsdestotrotz haben viele Menschen eine Heidenangst vorm Fliegen und steigen lieber ins Auto, das wieder statistisch gesehen um ein Zigfaches gefährlicher ist. Aber hier gibt es ein subjektives Gefühl der Kontrolle. Und es ist auch viel logischer, dass so ein kleines Fahrzeug fahren kann als ein so riesiges Gerät, das fliegen soll. Dass es das aber tatsächlich kann und es sogar eine rationale Erklärung dafür gibt, ist dem Angstgefühl egal. Wie Du beim Kapitel „Angst und Panik“ nachlesen kannst, sind Ängste nicht rational. Wenn Dir also jemand sagt: „Hey, spinn nicht rum, Fliegen ist total super“, dann ignoriere ihn einfach. Wenn es das für Dich nicht ist, ist es das für Dich nicht. Punkt.

Wir schauen, was genau am Fliegen Dir Angst macht. Flugangst ist ja nicht gleich Flugangst, wie Ihr an den Beispielen gesehen habt. Und dann beseitigen wir unter Hypnose die Ursache. Sinnvoll ist es dann allerdings sehr schnell (wieder) zu fliegen. Denn sonst überfällt Dich irgendwann die Angst, dass Du doch noch Angst haben könntest. Das gilt übrigens für alle Phobien. Also auf nach Hawaii!

Ruf mich rechtzeitig vorm Urlaub and oder schreibe mir eine Email mit Deiner Telefonnummer oder nutze das Kontaktformular und wir gehen Deine Flugangst in nur einer einzigen Sitzung an. Bis bald!